Klinisch-psycho­logische Diagnostik

Psycho­logische Diagnostik dient der Ursachen­abklärung für Beschwerden im seelischen Bereich.

Das Ziel der Diagnostik ist, Entschei­dungen über das Vorliegen einer psychischen Störung zu treffen und gegebenen­falls Empfehlungen für weitere Behandlungs­strategien abzugeben (durch klinische Psychologen, Psycho­therapeuten oder Psychiater).

Weiters bietet psycho­logische Diagnostik die Möglichkeit, eigene Stärken und Schwächen im Aufmerk­samkeits-, Gedächtnis-, Intelligenz- und Persön­lichkeits­bereich zu erheben, um diese als Entschei­dungshilfe z.B. bei der Ausbil­dungswahl und Berufswahl zu nutzen.

Darüber hinaus kann klinisch-psycho­logische Diagnostik auch eine erweiterte Erkenntnis­funktion ausüben um z.B. wieder­kehrende Probleme im sozialen oder beruflichen Bereich (partner­schaftliche Probleme, Mobbing etc.) besser verstehen und einordnen zu können.

Leistungsspektrum psychologischer Diagnostik in den Praxen für psychische Gesundheit:

  • Kognitive Leistungsfunktionen (Aufmerksamkeit, Gedächtnis, Intelligenz)
  • Psychische Störungen (z.B. Depression, Manie, Phobien, Angst, Zwang, Wahn, Dissoziative Störungen, Schizophrenie und Psychosen, Burn-Out, ADHS im Erwachsenenalter etc.)
  • Analyse der Persönlichkeitsstruktur (Erfassung von Persönlichkeitseigenschaften wie Extraversion, Introversion, Sozialverhalten)
  • Feststellung von Persönlichkeitsakzentuierungen und Persönlichkeitsstörungen (narzisstische, histrionische, Borderline Persönlichkeitsstörung etc.)
  • Chronischer Schmerz und Schmerzverhalten

Kosten:
EUR 68,00 pro Stunde
Vereinbarte Termine sind bitte rechtzeitig abzusagen (mind. 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin).